Seiten

Mittwoch, 17. März 2010

Mal eine Partie...

Was schon länger geplant war, wird nun endlich mal umgesetzt. Auch ich werde nun ab und zu Partien posten. Die folgende ist gestern gespielt worden zwischen Kevin und mir in unserem Vereinsturnier in Gründau. Bedenkzeit war 2 Stunden für jeden. Ich konnte überraschenderweise sogar gewinnen, das war eigentlich nicht geplant.
Joa, ich hab' die Partie natürlich auch kommentiert, wobei ich gleich dazu sagen muss, dass die Kommentare halt meinen Ansichten (zum Teil Kevins) entsprechen, also nicht objektiv korrekt und richtig sein müssen. Insofern würde ich mich über Verbesserungen, weitere Ideen und Sonstiges in meiner Analyse natürlich sehr freuen.


Weiß: Hahn, Florian Schwarz: Kevin Felczer

1. c4 e5 2. g3 Nf6 3. Bg2 Nc6 4. Nc3 Bb4 5. Nd5 Bc5 6. e3
O-O
{So, hier war es auch schon soweit- ich war out-of-book...das Gute jedoch war, Kevin war es auch} 7. a3 {Hauptvariante ist hier angeblich 7. Se2, was aber dann eigentlich auf das selbe hinausläuft, da Weiß nach 7. ...d6 8. 0-0 a6 9. a3 spielt} a5 8. Ne2 Nxd5 {
8. ...d6 hätte nach 9. 0-0 zu einer der Hauptvarianten geführt} 9. cxd5 Ne7 10. O-O f5 {Okay, wahrscheinlich kann ich das nicht genau beurteilen, jedoch meinte auch Kevin nach der Partie, dass 10. ...f5 etwas schräg ist, denn Weiß kann im nächsten Zug mit d4 den Bauern e5 tauschen und der Angriff am
Königsflügel ist zerschlagen. Zudem stellt f5 auch im Endspiel meist eine
dauerhafte Schwäche dar.} 11. d4 Bd6 12. dxe5 Bxe5 13. Rb1 {Mit der Idee b4, Lb2, Läufer tauschen und dann gegen die Schwäche auf c7 spielen...so zumindest meine Gedanken;) Eine andere nette Idee ist hier wohl Ld2, um den Läufer über c3 abzutauschen. 13. ...Lxb2 verliert taktisch nach 14. Db3 (oder 14. d6) Lxa1
d6 Tf7 dxe7 Dxe7 Txa1} (13. Bd2 Bxb2 14. Qb3 Bxa1 15. d6+ Rf7 16. dxe7 Qxe7 17.
Rxa1) 13... Ra6 {Ein interessanter Zug mit der Idee eines evtl. Turmschwenks auf den Königsflügel oder nach d6. Alternativ sehe ich hier für
Schwarz noch 13. ...d6, jedoch sieht das meiner Meinung nach auch nicht sehr
vielversprechend aus. Vielleicht hat ja einer der (hoffentlichen) Leser eine
andere Idee.} 14. b4 axb4 15. axb4 b5 {Kevin meinte im nachhinein, dass dieser Zug wahrscheinlich nicht so toll war, denn seine Idee, den Springer nach c4 zu überführen, scheitert. 15. ...b6 ist wahrscheinlich besser. Schwarz spielt noch Lb7 mit Druck gegen d5 und hat gleichzeitig noch die offene
a-Linie. Das sollte etwas Kompensation sein.} 16. Bb2 Bxb2 17. Rxb2 Rb6 { Mit der Idee Lb7, da 17. ...Lb7 direkt nicht möglich ist aufgrund von 18. d6! mit Gewinn} 18. Qd3 {Meiner Meinung nach ganz interessant, da Schwarz Probleme mit dem Bauern b5 bekommt. Natürlich standen auch Db3 und Sd4 zur Debatte. Welcher Zug am Besten ist, weiß ich nicht} Bb7 19. Rc1 {Die momentan schlechteste weiße Figur wird ins Kampfgeschehen eingebunden. Andere Ideen sind noch Ta1 mit Besetzung der a-Linie, um auch Da8 zu verhindern und möglicherweise Sc3. Zumindest hatte ich die beiden Züge noch als Kandidaten inder Partie.} Rd6 20. Qxb5 {Nicht ganz so toll. Stärker wären 20 Tc5 Da8 Sc3...oder 20. Sd4 gewesen. Nichtsdestotrotz behält Weiß klaren Vorteil!} Bxd5 21.Bxd5+ Nxd5 22. Qc4 Kh8 23. b5 {Forciert weiter die Schwäche auf c7,
erschwert ...c6 und verhindert auch mögliches ...Tc6} Qe7 24. Nf4 {Der schwarze Springer, der c7 deckt, soll abgetauscht werden.} Qe5 {Ein guter Verteidigungszug, viele Möglichkeiten hatte Schwarz hier nicht.} 25.Rb3 {Td2 ist wohl klar stärker, allerdings hatte ich den wegen 25. ...Sxe3 wieder verworfen, obwohl Sxe3 natürlich gar nicht geht, wegen Dxc7 +-. Hab ich nicht gesehen.} Nb6 26. Qb4 { Dxc7 verliert nun wegen Td1 Kg2 De4 Txc1 Cxc1 Tf6 -+} Rc8 27. h4 {Kevin und mir gefiel der Zug nach der Partie ganz gut. Er unterbindet mögliches ...g5 à Tempo, verschafft dem König ein Feld auf h2 für den Notfall und schließt Angriffe am Königsflügel nicht ganz aus.} g6 {Meiner Meinung nach schwächt dieser Zug die schwarze Stellung enorm, allerdings waren auch nicht viele andere Ideen in Sicht.} 28. Rbc3 Na8 29. Rc5 {Hier steht Weiß bereits auf Gewinn. Spielt Schwarz nun 29. ...Df6, so kommt 30. Sd5 und Schwarz hat keinen Spaß mehr. In Zeitnot spielte Kevin 29. ...De4, was direkt taktisch verlor.} Qe4 30. Qc3+ Kg8 31. Re5 $1 Qf3 32. Re7 Rd1+ 33. Rxd1 1:0

1 Kommentar:

  1. Für Leute vor dem Rechner wären einige Diagramme sehr hilfreich, danke!

    AntwortenLöschen