Seiten

Dienstag, 7. September 2010

Motivierende Trainingsmethoden

Seit geraumer Zeit fehlt mir ein wenig die Motivation zum Trainieren und obendrein ist die schachliche Fitness aus der Zeit in Pardubice auch verschwunden.
So habe ich mir seit Sonntag allerdings mal wieder einen Ruck gegeben, etwas für Schach zu tun, besonders im Hinblick auf das in einem Monat stattfindende Schachopen in Bad Harzburg.
Um mir jedoch die Quälerei zu ersparen, mit Hilfe von Schachbüchern die Figuren selbst über das Brett zu bewegen, habe ich mir den Wiedereinstieg ins Training etwas erleichtert.
Darum lautet meine aktuelle Trainingsmethode: Schachvideos! Zwar für die meisten unter euch jetzt wahrscheinlich nichts neues, aber es ist doch sehr nett und bequem von der Couch zu gucken;)
Momentan arbeite ich da gerade mit der Powerplay- Reihe von Daniel King, die ich wirklich sehr sehr empfehlen kann. Die Trainingssession sind wirklich sehr gut, man nimmt viel mit und zudem mag ich die doch recht lustige und auch sympathische Art von Daniel King, einem meiner Lieblings-Großmeister.
Da ich stolzer Besitzer der ersten sechs Powerplay DVDs bin, ist für die nächste Zeit erstmal ausgesorgt, aber nichtsdestotrotz wäre ich auch mal an eurer Meinung interessiert, ob ihr mit Schachvids ähnlich gute Erfahrungen gemacht habt und vielleicht sogar weitere direkte Empfehlungen habt.
So würd' ich mich natürlich über 'nen Kommentar freuen.

Hier ist GM Daniel King, in guter alter englisher Manier gepflegt im Anzug, zu sehen, anscheinend bei einer Simultanverstaltung;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen